VEU am Samstag ohne Punkte

Die Top 5 – Leader HC Pustertal Wölfe, Meister Migross Supermercati Asiago Hockey 1935, EHC Alge Elastic Lustenau, HK SZ Olimpija und HDD SIJ Acroni Jesenice – feierten am Samstag allesamt Siege in der Alps Hockey League.

VEU Feldkirch – HC Pustertal Wölfe 0:3 (0:2,0:0,0:1)
Der HC Pustertal Wölfe dominierte die VEU Feldkirch im ersten Drittel regelrecht (13:3-Torschüsse) und kam durch Treffer von Hofer und Berger zu einer 2:0-Führung. Nach Wiederbeginn konnten die West-Österreicher das Match offener gestalten, weitere Treffer blieben aber aus. In der 49. Minute sorgten VEU-Goalie Alex Caffi und Simon Berger mit einem Fight für ein weiteres Highlight in diesem Spiel. Caffi musste dafür vorzeitig unter die Dusche und wurde fortan von Dominic Divis ersetzt. Im Finish setzten die Vorarlberger nochmals alles auf eine Karte und nahmen ihren Goalie für einen weiteren Feldspieler vom Eis. Das Risiko zahlte sich nicht aus, man kassierte noch den dritten Treffer durch Markus Gander ins leere Tor. Der HCP gewann damit auch sein fünftes Spiel ohne Punkteverlust und bleibt Leader.

 

Alps Hockey League 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.