Adler kreisen über Vorarlberghalle

Am Donnerstag gastiert der KEC in der Vorarlberghalle, die VEU empfängt im Westderby die Kitzbühler Adler.

Ein weiterer harter Brocken für die VEU und Coach Patrice Lefebvre: „Es wird ein schweres Spiel. Der KEC ist ein eisläuferisch sehr starkes Team, das ein hartes Forechecking spielt und einen sehr guten Torhüter in ihren Reihen hat. Wir werden also am Donnerstagabend die Arbeitsstiefel tragen müssen“

Die Tiroler haben zuletzt einen Punkt in Lustenau entführt und liegen mit vier Siegen und vier Niederlagen derzeit am 11 Tabellenplatz. Nur zwei Punkte vor den Adlern liegen die Montfortstädter auf Rang 9. In der Donnerstagsrunde könnten die Feldkircher bei einem vollen Erfolg wieder an die Top 6 anknüpfen, bei einer Niederlage aber im dicht gedrängten Mittelfeld durchaus auch einiges an Boden verlieren.

Ein Wiedersehen gibt es für die VEU Cracks und Fans mit dem langjährigen Kapitän Josi Riener, der seit der heurigen Saison im Trickot der Adler aufläuft.

Ebenfalls neu für die Fans ist die Erweiterung der Parkplätze im Umkreis der Vorarlberghalle. So steht ein sehr großer Parkplatz mit Zufahrt über den Kapfweg ab sofort bei Heimspielen der VEU den Besuchern offen. Die Halle ist von dort in nur wenigen Gehminuten zu erreichen.

VEU Feldkirch – EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel
Feldkirch, Vorarlberghalle, Donnerstag 24.10.2019, 19:30h

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.