Die Penguins im Eisstadion Herrenried – ABGESAGT

Am kommenden Samstag empfängt Eliteliga Titelträger Hohenems im zweiten Spiel der noch jungen Saison das starke Team der Wattens Penguins.

Der Auftakt für die Steinböcke ist dabei mit dem Erfolg gegen die Silz Bulls vor einer Woche nach Maß gelaufen. Auch HSC Trainer Heimo Lindner war mit dem ersten Spiel zufrieden: „Gegen Silz haben wir aufgrund der vielen Strafen länger als erwartet gebraucht, um die Kontrolle über das Spiel zu bekommen. Alles in allem sind wir mit der Arbeitseinstellung der Mannschaft zufrieden – wir haben aber definitiv noch Luft nach oben“, so der Emser Coach. Gegen Wattens erwartet sich Lindner wieder ein schweres Spiel: „Wattens hat sich über den Sommer gut verstärkt und hat nun mehr Breite und Erfahrung im Kader. Es wird ein Spiel auf Augenhöhe in dem die Kleinigkeiten entscheiden werden“, so der HSC Trainer.

Die Penguins ihrerseits sind ebenfalls mit einem vollen Erfolg in die Saison gestartet und haben vergangene Woche in Kufstein beim Vize-Meister einen 5:3 Erfolg gefeiert. Auffallend dabei vor allem die gefährliche Schennach Flügelzange mit Benedikt und Valentin Schennach und auch eine sehr gute Teamleistung. Wie in Hohenems steht auch an der Wattener Bande ein österreichisches Eishockey Urgestein – seit diesem Sommer ist VEU Legende Gerhard Puschnik Trainer der Penguins. „Natürlich freue ich mich auf das Duell mit Gerhard, es geht bei dem Spiel aber nicht um uns zwei, sondern um den SC Hohenems gegen Wattens“, konzentriert sich Ems Coach Heimo Lindner voll auf das Geschehen auf dem Eis.

SC Hohenems – WSG Swarovski Wattens Penguins
Samstag, 27. Oktober – 17.30 Uhr – Eisstadion Hohenems

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.