ECB muss erneut am Dienstag ran

Je zwei Siege und zwei Niederlagen hat der EC Bregenzerwald in den vergangenen Tests eingefahren. Am Dienstag steht das fünfte Spiel gegen die GCK Lions in Küsnacht auf dem Programm.

Der Startschuss zur dritten Auflage der Alps Hockey League Saison rückt rasch näher. Bereits über die Hälfte der Vorbereitung ist absolviert, drei Spiele gegen Rosenheim, Winterthur und morgen gegen die GCK Lions trennen die Mannen von Markus Juurikkala vom Heimauftakt gegen Kitzbühel am 15. September. Mit dem Team aus Küsnacht werden die Wälder am Dienstagabend von einem Vertreter der zweiten Schweizer Liga empfangen. Die Lions feierten zuletzt einen 4:1 Sieg gegen Dübendorf, für sie ist es mittlerweile das dritte Vorbereitungsspiel.

Verletzungsteufel schlägt bereits früh zu

Durch Jürgen Fusseneggers Ausfall fehlt den Wäldern bereits zu Beginn der Saison ein wichtiger Baustein in der Abwehr. Nun wurde auch die Verletzung von Raphael Wolf bekannt, der in den vergangenen Wochen beim EBEL Partnerverein Dornbirn im Einsatz war und seit dem Spiel gegen Rapperswil von der Tribüne zusehen muss. Eine zweimonatige Zwangspause steht ihm bevor, was sowohl die Personaldecke der Bulldogs, als auch der Wälder anspannt.

Zurück im Team

Gute Neuigkeiten gibt es hingegen von Kai Fässler. Die U20-Nationalmannschaft holte bei der U20 Superchallenge in Karlstad den siebenten Rang. Im abschließenden Spiel gegen Frankreich überzeugten die Jungs mit einem 6:3-Sieg. Zwei Treffer und ein Assist steuerte dabei der Wälder Future Club Spieler bei.

 

Text/Bild (c) EC Bregenzerwald 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.