ECB unterlag Jesenice

Am Samstag sind die Wälder wieder vor eigenem Publikum im Einsatz. Ab 19:30 Uhr jagen die Juurikkala Schützlinge gegen HDD Jesenice wichtige Punkte für die Alps Hockey League Tabelle.

Ausgeruhter als erwartet, können die ECB Cracks dieses Wochenende gegen das Team aus der Stahlstadt antreten. Das Auswärtsspiel in Bruneck wurde aufgrund der dort vorherrschenden Wetter- und Schneelage kurzfristig abgesagt. Vor Ort kam es in den vergangenen Tagen zu chaotischen Zuständen durch längere Ausfälle im Stromnetz. Obwohl die Organisation und das Training für die Auswärtsreise umsonst war, kann der Wälder Headcoach der Sache auch etwas Positives abgewinnen: „Wir müssen es nehmen wie es ist, an der Situation ist nichts zu ändern. Dafür sind wir am Samstag frischer. Das können wir gut brauchen, gegen Jesenice müssen wir 60 Minuten lang unser Spiel konstant durchziehen.“

Eventuell auch etwas länger, denn die Slowenen gingen in den letzten sieben Spielen gleich fünf Mal in die Overtime. Dort reichte es wiederum nur gegen die jungen Salzburger für den Extrapunkt. So befindet man sich nach 13 Runden auf dem elften Tabellenplatz, deutlich abgeschlagen zum Lokalrivalen und Alps Hockey League Meister aus Laibach. Dieses Team wiederum war in der heurigen Spielzeit bereits im Messestadion zu Gast und konnte in der Nachspielzeit niedergerungen werden.

Der letzte Sieg gegen Jesenice liegt deutlich länger zurück. Am 6. Februar 2016 setzten sich die Wälder zum letzten Mal durch. Diese Negativserie soll natürlich nach Möglichkeit am Samstag enden, die Ausgangslage dafür könnte allerdings besser sein. Acht Spieler, darunter einige Routiniers, stehen derzeit auf der Verletztenliste, was Juurikkala wiederum als Chance für die jüngsten Cracks im Kader sieht. Für das Heimspiel am 23. Februar ist die Hauptsponsorenverlosung angesetzt. Direkt im Anschluss an die Debütbegegnung mit den Vienna Capitals Silver wird der Nachfolger von WTV – Wäscherei für Tirol und Vorarlberg im Stadionrestaurant ermittelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.