EHC klettert wieder auf Rang drei

Mit einem 4:1 Auswärtssieg klettert der EHC Lustenau in der Tabelle wieder auf Rang drei vor. 

Wipptal Broncos Weihenstephan vs. EHC Alge Elastic Lustenau 1:4 (0:1; 1:2; 0:1)

Lustenau erwischte den besseren Start, zu klaren Torchancen kamen die Gäste in die Gäste zunächst aber nicht. Das Spiel nahm jedoch weiter an Fahrt auf und in der 14. Minute war es soweit, als David Kreuter zur Lustenauer Führung traf. Mit dieser knappen Führung gingen die Vorarlberger auch in die erste Pause. Im zweiten Abschnitt ging es dann Schlag auf Schlag. Nach nur 22 Sekunden glich Matthias Mantinger aus, doch die Gäste hatten eine Antwort parat. In einem Konter traf zunächst Daniel Oberscheider, kurz darauf stellte Marc-Oliver Vallerand im Powerplay mit einem präzisen Schuss auf 1:3. Die Löwen hatten weiterhin mehr vom Spiel, einzig Gialuca Vallini verhinderte einen höheren Rückstand aus Sicht der Gastgeber. Als Sterzing in den letzten Minuten des zweiten Drittelsauf den Anschlusstreffer drückte, zeigte EHC-Goalie Maris Jucers sein ganzes Können. Im dritten Drittel kontrollierten die Vorarlberger das Geschehen und stellten durch Stefan Hrdina schlussendlich auf 1:4.

Goals WSV: 1:1 Matthias Mantinger (20:22/Tobias Kofler);
Goals EHC: 0:1 David Kreuter (13:55/David Konig); 1:2 Dominik Oberscheider (21:35/Chris D’Alvise); 1:3 Marc-Oliver Vallerand (23:47/PP1/D’Alvise-Labrecque); 1:4 Stefan Hrdina;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.