Ems Ducks mit knapper Niederlage

Das erste Finalspiel der „Hotel Löwen“-VEHL4 zwischen dem HC SAMINA Rankweil II und den Emser Ducks ging am Sonntagabend im Eisstadion Herrenried über die Bühne. Mit einem knappen 4:3 Erfolg setzten sich die Rankler knapp durch und den Oberländern fehlt in der Best-of-three Finalserie nur noch ein Sieg zum Meistertitel.

Offenes Finalduell in Hohenems

Von Beginn entwickelte sich im Eisstadion Herrenried ein flottes und offenes Spiel zwischen Rankweil und den Ems Ducks. Die Emser nutzten dann in der fünften Minute eine gute Möglichkeit und gingen durch Köppel mit 1:0 in Führung. Das Spiel blieb offen, die Rankler konnten das Spiel aber noch in Halbzeit eins durch Tore von Mock und Müller drehen.

Auch in der zweiten Hälfte beide Teams mit guten Möglichkeiten und Monolo Köppel sorgte mit zwei Treffern für die erneute Führung der Ducks. Rankweil drückte in der Schlussphase aber und so netzte Müller in der 58. Minute zum 3;3 Ausgleich ein und 50 Sekunden später gelang Adrian Egger das Siegtor für den HC SAMINA Rankweil.

Damit stellten die Ranker in der Finalserie der VEHL4 auf 1:0 und können bereits am kommenden Freitag, 8. März alles klar machen. Spielbeginn in Hard ist um 19.10 Uhr.

  1. Finalspiel – „Hotel Löwen“ VEHL4
    HC SAMINA Rankweil II – EC Emser Ducks 4:3
    Tore: Mock, Müller (2), Egger bzw. Köppel (3);

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.