Großbaustelle Hohenems Herrenriedstadion

Während die Cracks von Eliteligameister HSC Hohenems noch im Sommertraining sind, wird im Eisstadion Herrenried mit Hochdruck für die neue Saison gearbeitet.

Zwar weist auf der Kunsteisbahn in Hohenems noch wenig darauf hin, dass hier ab 1. Oktober wieder Eishockey gespielt wird – doch die Arbeiten laufen auf Hochtouren und sollen dann auch zeitgemäß abgeschlossen sein. Derzeit wird intensiv am neuen Kabinentrakt gearbeitet, wo neben den verschiedenen Umkleide- und Sanitärräumen auch Büro und Lager, sowie die neue Sprecherkabine Platz finden werden. Im September wird dann mit der Installation der neuen modernen Bande begonnen umd mit der neuen Beleuchtung, sowie Beschallungsanlage soll dann am 1. Oktober alles bereit für die neue Saison sein. Einzig die Umkleidekabinen werden bis dato noch nicht ganz fertig gesteltl sein – dies wird sich noch um zwei-drei Wochen verzögern.

Die Cracks rund um Trainer Heimo Lindner werden aber bereits Ende August wieder ins Eistraining starten. Erstes Spiel im „neuen“ Emser Eisstadion ist dann ein Vorbereitungsspiel am 7. Oktober, bevor eine Woche später die Meisterschaft in der Eliteliga mit dem Heimspiel gegen die Silz Bulls beginnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.