Hohenems holt Punkt in Silz

Trotz einem starken Mitteldrittel musste sich der SC Hohenems am Stefanitag den Silz Bulls in der Overtime geschlagen geben.

Dabei führten die Hausherren nach 21 Minuten durch Tore von Schraven und Mujagic bereits mit 2:0, ehe die Emser das Spiel drehen konnten. Zwar die Bulsl in dieser Phase mit mehr Möglichkeiten, doch die Steinböcke effizienter und so sorgten Kutzer, Mallinger, Scheiber und Mandlburger für die 4:2 Führung des HSC nach dem zweiten Spieldrittel. Im Schlussabschnitt dann aber wieder die Tiroler mit druckvollem Spiel und guten Möglichkeiten – Krumpl verkürzt zum 3:4 und kurz vor Spielende nutzten die Silzer ein Powerplay und Julian Jagersbacher netzt zum 4:4 Ausgleich ein. Das Spiel musste in die Overtime und hier konnte Gelfanov nach knapp einer Minute für die Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber sorgen.

Die Emser müssen nach der dritten Niederlage in Folge die Tabellenführung an die Kufstein Dragons abgeben. Die Lindner Truppe allerdings mit einem Spiel weniger und am kommenden Samstag steigt im Stadion Herrenried bereits das Duell zwischen dem SC Hohenems und Tabellenführer Kufstein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.