Hohenems unterliegt in Zirl

In der neunten Runde der Eliteliga muss sich Titelverteidiger Hohenems bei den Zirl Gunners das erste Mal geschlagen geben. Durch eine Niederlage im Penaltyschießen nehmen die Steinböcke trotzdem einen Punkt mit ins Ländle.

Dabei verlief das Spiel in Zirl wie man es erwarten konnte. Die Emser mit zahlreichen guten Möglichkeiten und der Führung durch Kapitän Pascal Kainz in der neunten Minute. In weiterer Folge scheiterten die Cracks von Coach Heimo Lindner aber immer wieder am ausgezeichneten Zirler Torhüter Rene Huber und durch eine starke kämpferische Leistung hielten die Tiroler den knappen Rückstand. Acht Minuten vor Spielende nutzen die Zirler dann eine ihrer Möglichkeiten und können gar zum 1:1 ausgleichen. Nach der torlosen Overtime musste das Penaltyschießen die Entscheidung bringen und hier konnte Herbert Steiner den entscheidenden Treffer für den ersten Sieg der Gunners und die erste Niederlage für den HSC erzielen.

EC Zirl Gunners – SC Hohenems 2:1 nP (0:1, 0:0, 1:0, 0:0, 1:0)
Tore: Bonetti, Steiner bzw. Kainz;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.