HSC siegt auch gegen Gunners

Der SC Hohenems bleibt auch nach fünf Spieltagen in der Eishockey Eliteliga ungeschlagen und sichert sich mit einem 5:1 Heimerfolg die nächsten drei Punkte.

HSC Keeper hält Kasten sauber

Das Spiel zwischen dem HSC und den Gunners aus Zirl startete wieder mit viel Tempo und guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Eine frühe Strafe gegen die Steinböcke brachte den Gästen aus dem Tirol gleich zu Beginn die Chance auf die Führung, doch Ems-Keeper Pascal Prugger hielt seinen Kasten sauber. In weiterer Folge auch die Emser vermehrt mit gefährlichen Angriffen und in der 11. Minute kann Fabian Mandlburger nach schöner Vorarbeit von Juppala und Hammerer zum 1:0 einnetzen. Die Hausherren zu dieser Zeit zwar mit Vorteilen, doch die Zirler können das Spiel der Vorarlberger immer wieder früh stören und so das Spiel offen halten.

Penalty gegen Hohenems

Mitte des zweiten Abschnittes dann die große Möglichkeit für die Tiroler zum Ausgleich – Marc Stadelmann zieht die Notbremse und der Schiedsrichter entscheidet auf Penalty. Diesen kann dann aber der ausgezeichnete Prugger im Emser Tor parieren und so bleibt es bei der Führung der Hausherren. Die Vorentscheidung kurz darauf – der HSC mit der starken ersten Linie auf dem Eis und Roman Scheiber erhöht in der 34. Minute auf 2:0. Nur knapp drei Minuten später sorgt Martin Zimmermann gar für das 3:0. Im Schlussabschnitt kann die erste Linie zwei weitere Tore verbuchen – Hehle und Scheiber erhöhen auf 5:0. Klemens Plössl mit dem 1:5 war dann nur noch Ergebniskosmetik und die Steinböcke können einen weiteren Erfolg einfahren.

SC Hohenems – EC Zirl Gunners 5:1 (1:0, 2:0, 2:1)
Tore: Mandlburger, Scheiber (2), Hehle, Zimmermann bzw. Plössl;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.