Juniors holten sich den Meisterpokal

Die Premierensaison in der „Spirit of Hockey“ VEHL1 krönte das neuformierte Team der DEC/ECB Juniors mit dem Meistertitel. Mit einem 7:0 Sieg gegen das Farmteam des EHC Lustenau konnte am Donnerstag wieder ein Meistertitel im Messestadion gefeiert werden.

Rund 400 Eishockeyfans sorgten dabei im Messestadion für eine tolle Stimmung und in der Anfangsphase konnten die Gäste aus Lustenau immer wieder gefährlich vor Juniors Keeper Felix Beck auftauchen. Doch der Keeper hielt seinen Kasten sauber und so brachte Steven Schwinger die Dornbirner in der 12. Minute erstmals in Führung. In weiterer Folge kamen die Juniors immer besser ins Spiel und Benjamin Winkler konnte noch vor der Pause auf 2:0 erhöhen.

Je länger das Spiel dauerte, umso mehr hatten die Hausherren das Geschehen auf dem Eis im Griff und so konnten die Juniors im Mittelabschnitt durch Jonas Kutzer auf 3:0 erhöhen. Im Schlussabschnitt drückten die DEC/ECB Cracks nochmals und machten weiter Druck. Benjamin Winkler, Steven Schwinger, Patrik Dobler und Tobias Schwendinger sorgten so für den Endstand von 7:0 für die Juniors und somit den Meistertitel in der VEHL1. Die Freude bei den Cracks rund um Coach Alex Geier war natürlich riesengroß und im Anschluss an das Spiel konnte Juniors Kapitän Sebastian Spiegel den Meisterpokal von VEHV Präsident Simon Schwark entgegen nehmen. Gemeinsam mit dem Team und den Fans wurde der Titel dann auch ordentlich gefeiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.