Juniors siegen gegen den Vize-Meister

Das neuformierte Team der DEC/ECB Juniors feiert im zweiten Saisonspiel einen Erfolg und geht gegen Vizemeister Montafon nach dem Penaltyschießen als Sieger vom Eis. 

Dabei starteten die Gäste aus dem Montafon besser ins Spiel und konnten in der 13. Minute durch Lukas Thöny auch mit 1:0 in Führung gehen. Knapp eine Minute später nutzt Sebastian Galehr eine Überzahlsituation der Gäste und erhöht auf 2:0. In der ersten Pause fand Juniors Coach Alex Geier dann die richtigen Worte und Manuel Metzler, sowie Fabio Marte sorgten schnell für den 2:2 Ausgleich. Das Spiel blieb in weiterer Folge spannend mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Marius Bresnik sorgt in der 34. Minute dann für die erstmalige Führung der Juniors, doch noch vor der zweiten Pause kann der EHC Montafon durch Galehr wieder ausgleichen. 

Weiter spannendes Duell im Dornbirner Messestadion und in der 47. Minute nutzt Lukas Thöny einen Fehler der Gastgeber und trifft in Unterzahl zum 4:3 für den EHCM. Doch noch im selben Powerplay kann Mathias Hofer wieder ausgleichen. Nachdem in weiterer Folge trotz guter Möglichkeiten auf beiden Seiten keine Tore mehr fielen, musste schlussendlich das Penaltyschießen die Entscheidung bringen. Mathias Herburger netzte hier seinen Penalty sicher ein und sorgte so für den Erfolg der Juniors.

„Spirit of Hockey“ VEHL1
‚DEC/ECB Juniors – EHC Montafon  4:3  nP

 

Foto (c) Martin Heim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.