Lustenau siegt in Salzburg

Der EHC Lustenau gewinnt 4:2 gegen die Red Bull Hockey Juniors! Ein defensiv sehr solides und diszipliniertes Spiel lässt die Red Bull Juniors verzweifeln und bringt den Löwen wichtige drei Punkte.

Die Lustenauer brauchten ein paar Minuten, um nach der Anreise in die Partie zu finden, fanden dann aber immer besser in die Partie. Jedoch waren es die Bullen die als erste anschreiben konnten. In der 14. Konnte Maier einnetzen. Die Sticker bauten immer mehr Druck auf und Mattias Adam erzielten knapp zwei Minuten vor Drittelende den Ausgleich.
Das zweite Drittel brachte Chancen auf beiden Seiten, die Löwen konnten jedoch mehr Kapital aus ihren Chancen schlagen. Loibnegger mit dem Führungstreffer in der 25. Minute und Salzburg durch Arrak mit dem Ausgleich zum 2:2 keine zwei Minuten später. Zur Hälfte der Spielzeit schlug das Powerplay der Löwen zu und erhöhte auf 3:2. Mit dieser Führung der Lustenauer ging es dann auch in die Kabinen.
Im letzten Drittel eliminierte die Defensive der Sticker dann jegliche Großchancen der Jungbullen. Eine sehr disziplinierte Taktik am ganzen Eis lies den Salzburgern keinen Raum, um Chancen zu kreieren. Einen Treffer im Powerplay konnten die Cracks aus Lustenau noch erzielen und gewannen die Partie somit 4:2.

Red Bull Hockey Juniors : EHC Lustenau 2:4 (1:1 / 1:2 / 0:1)
Torschützen EHC Lustenau: Mattias Adam (19.), Lukas Loibnegger (25.), Jordan Pfennich (31.), Colin Long (49.)
Torschützen Red Bull Hockey Juniors: Maier (14.), Arrak (27.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.