Neuer Hauptsponsor für Wälder

Keine guten Erinnerungen hinterlässt das Auswärtsspiel gegen die Jungbullen. Eine zweistellige Niederlage und zwei Verletzte lautet das niederschmetternde Resümee. Beim Heimspiel am Samstag treffen die Wälder erstmals auf die Vienna Capitals Silver. Die Vorarlberger empfangen den Liganeueinsteiger aus Wien ab 19:30 Uhr im Messestadion. Im Anschluss wird der Nachfolger des derzeitigen Hauptsponsors WTV ermittelt.

Gerade einmal 16 Feldspieler standen den Wäldern am Donnerstag im Volksgarten zur Verfügung, die Ausfallliste war mit 13 Namen fast genauso lang. Bis zur 29. Minute hielten Matthias Tschrepitsch und seine Vorderleute dem ständigen Druck der Salzburger noch stand. Das, obwohl zu allem Überfluss auch noch Michael Rainer von einem Stock im Auge getroffen wurde und verletzt ausschied. Schließlich eröffnete Eckl die Torflut, quasi im Minutentakt schlug es im Anschluss im Wälder Gehäuse ein. Tschrepitsch machte Karlo Skec Platz, aber auch dieser war gegen die hochmotivierten Jungbullen machtlos. Schlimmer noch, nach Ende der zweiten Pause kehrte der Schlussmann nicht mehr aus der Kabine zurück. Er war aufgrund einer Oberkörperverletzung bereits auf dem Weg ins Krankenhaus. Ein verhältnismässig schwacher Trost war der Treffer von Stefan Söder zum 7:1. Auch im letzten Abschnitt ging Salzburg nicht vom Gas und erhöhte auf 15 Tore. Ein rabenschwarzer Abend für die Wälder, bei dem auch Markus Juurikkala die Worte fehlten: „Wir hatten keine Chance, nicht mal im ersten Drittel. Wir waren schlecht, das gilt auch für mich.“

Keine 48 Stunden später stehen die ECB Cracks bereits dem nächsten Gegner gegenüber. Beim Heimspiel am Samstag kommt es zum ersten Aufeinandertreffen mit dem Liganeueinsteiger aus Wien. Die Silver Caps haben zum Einstieg gleich in der zweiten Runde den amtierenden Meister mit 2:0 geschlagen und konnten auch gegen Lustenau, Linz, Salzburg und zuletzt Gröden Erfolge feiern. Im Kader der Wiener befindet sich neben Philippe Lakos (719 EBEL Einsätze, 134 Punkte 1595 Strafminuten) auch Ex Wälder Henrik Neubauer. „Wir werden an dieses Spiel mit neuer Energie herangehen. Weil das Gefühl, das die Mannschaft und ich nach dieser harten Niederlage haben, will niemand. Und wenn du in das nächste Training oder das nächste Spiel gehst und dich an dieses Gefühl erinnerst, glaube ich dass eine Veränderung in der Mannschaft hervorruft.“, gibt sich der Wälder Coach optimistisch.

Im Anschluss an das Match wird der neue Hauptsponsor des EC Bregenzerwald im Stadionrestaurant gezogen. Wie in den vergangenen Jahren üblich wurden in den letzten Monaten Werbegutscheine an die Sponsoren verkauft. Das Firmenlogo des glücklichen Gewinners ziert dann die restliche Saison die Vorderseite der Spielerdressen und löst damit WTV – Wäscherei für Tirol und Vorarlberg ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.