Remis zum Auftakt

Im ersten Spiel der Pre-Season musste sich der SC Hohenems in Bad Wörishofen im Penaltyschießen geschlagen geben.

Nach den ersten drei Trainingseinheiten auf dem Eis ging es für die Cracks des HSC am Freitag Abend zum ersten Spiel in der Pre-Season gegen den bayrischen Landesligisten Bad Wörishofen.

Für beide Teams war es dabei das erste Spiel in der Vorbereitung zur bevorstehenden Saison und dementsprechend gab es auf beiden Seiten immer wieder Abstimmungsprobleme im Spiel. Das sah auch HSC Coach Heimo Lindner nach dem Spiel: „Für das erste Spiel nach nur drei Trainings gab es schon sehr viel gute Ansätze, aber auch viele Erkenntnisse an welchen Dingen wir noch arbeiten müssen“.

Im Spiel versuchten beide Teams das im Training einstudierte auch umzusetzen und so entwickelte sich ein offenes Spiel und am Emde leuchtete nach der regulären Spielzeit ein 4:4 von der Anzeigentafel in Bad Wörishofen. Im Penalty-Shootout hatten die Gastgeber das Glück auf ihrer Seite und entschieden die Partie mit einem 4:5 zu ihren Gunsten. Die Torschützen für Ems Hockey waren zweimal Christian Gmeiner, sowie Pascal Kainz und Johannes Hehle.

„Alles in allem ein sehr aufschlussreicher Test, nachdem wir die kommenden Trainings planen können“, so die Erkenntnis von Coach Heimo Lindnern zum ersten Spiel in der Pre-Season. Weiter geht es für die Steinböcke bereits am kommenden Freitag, 27.09., auswärts gegen den ESC Kempten – Sharks – Spielbeginn im Eisstadion Kempten ist um 20 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.