Sieg im letzten Spiel

DIn der zweiten österreichischen Damen Eishockey-Bundesliga geht die Saison langsam zu Ende und im letzten Spiel mussten die Ladies des EHC Wildcats Lustenau am Wochenende nach Salzburg.

Im Spiel gegen die Spielgemeinschaft Salzburg Eagles/Ice Cats Linz zeigten die Lustenauer Hockey-Ladies von Beginn eine geschlossene Mannschaftsleistung und konnten sich so gute Möglichkeiten erarbeiten. Aber auch die Hausherren- bzw. -damen immer wieder gefährlich und in der 12. Minute nutzten die Gastgeber eine Möglichkeit und netzten zur 1:0 Führung ein. Die Wildcats aber weiter mit gutem Kombinationsspiel und Natalie Hämmerle kann vier Minuten später zum 1:1 ausgleichen. Den Jubel der Lustenauerinnen nutzten die Salzburger dann aber aus und gingen vor der ersten Pause erneut in Führung. Mit einem Blitzstart und dem Ausgleich nach 43 Sekunden durch Kristina Ruppitsch startete das Mitteldrittel perfekt für die Wildcats. Auf dem Eis Möglichkeiten auf beiden Seiten und kurz vor der zweiten Pause ist es erneut Natalie Hämmerle die für die erstmalige Führung der Vorarlberger Damen sorgte. Der Schlussabschnitt ein offenes Spiel und in der letzten Minute sorgte Natalie Hämmerle mit ihrem dritten Tor an diesem Nachmittag für die endgültige Entscheidung. Die EHC Wildcats Lustenau feiern im letzten Spiel der Saison einen verdienten 4:2 Erfolg bei der Spg Eagles/Ice Cats II.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.