VEU zu Gast im Adlerhorst

Im ersten Auswärtsspiel der Saison trifft die VEU Feldkirch in Kitzbühel zum zweiten Mal auf die Adler.

Im Rückspiel geht es für die Kontrahenten um die ersten Punkte der Saison. Die Feldkircher gehen mit einem 5:3 Sieg auf der Habenseite in das zweite Return to Play Spiel. Die Tiroler müssen also selbst einen Zwei Tore Sieg schaffen um eine Verlängerung zu erzwingen. Die Mannschaft die den Gesamtscore für sich entscheidet bekommt drei Punkte. Geht die Entscheidung in die Verlängerung oder Penaltyschiessen bekommt der Sieger zwei Punkte, der Verlierer bekommt noch einen Punkt gutgeschrieben.

Für VEU Headcoach Michael Lampert ist das Ziel aber klar: „Wir fahren nach Kitzbühel um auf Sieg zu spielen, nicht um zu taktieren. Es wird ein schweres Spiel für uns, aber wir werden alles geben um am Ende die ersten Punkte einzufahren.“

Verzichten muss der Coach dabei auf Martin Mairitsch und Daniel Fekete, die Beide aus beruflichen Gründen passen müssen. Im Line up fehlen werden natürlich auch die Langzeitverletzten Verteidiger Grasböck und Stückler.

Im Heimspiel legten die Feldkircher bereits im Startdrittel den Grundstein für den Erfolg. Gewarnt dürften die Feldkircher jedenfalls von den Scorerqualitäten des schwedischen Neuzugangs Mikael Johansson sein, der alle drei Tore der Adler erzielt hat.

EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel – VEU Feldkirch
Kitzbühel, , Donnerstag 08.10.2020, 19.30 Uhr

Text/Bild (c) VEU Feldkirch