Wälder hoffen auf Überraschung

Am Donnerstag steigt das Retourspiel im Return To Play Modus gegen den EHC Lustenau in der Rheinhalle. Die Gastgeber haben mit dem 4:1 Sieg vom vergangenen Samstag alle Karten in der Hand, sich die ersten drei Punkte zu sichern. Das Spiel wird live auf valcome.tv übertragen.

„Wir wissen, was unsere Fehler im letzten Derby waren. Hier haben wir im Training angesetzt, Dinge besser zu machen, aber auch die guten Sachen mitzunehmen. Wenn es der Mannschaft gelingt, das umzusetzen, können wir auch diesen starken Gegner fordern.“, ist sich ECB Headcoach Markus Juurikkala sicher. Bereits direkt nach dem Spiel erklärte der Finne, dass er besonders im Powerplay Verbesserungspotential sieht. Dafür gelang es den Wäldern, die Partie über 40 Minuten lang eng zu halten.

Lustenau hat im Rückspiel nicht nur den Heimvorteil, sondern aufgrund des Return To Play Modus auch ein Polster von drei Toren. Um zu ermitteln, wo die ersten Punkte auf das Konto wandern, werden nämlich die Treffer aus beiden Begegnungen herangezogen. Trotzdem zeigt sich Felix Vonbun optimistisch: „Ich erwarte mir, dass wir am Donnerstag alles geben und den Rückstand aufholen. Wir wollen mit drei Punkten nach Hause gehen.“

Juurikkala muss auch beim Rückspiel auf Julian Metzler, Benjamin Winkler und Kai Hämmerle verzichten. Leon Rüdisser hingegen war bereits am Samstag wieder im Line Up. Da auch in der Rheinhalle nur 250 Zuschauer zugelassen sind, überträgt der EHC Lustenau das Spiel live auf valcome.tv.

Text/Fotos: EC Bregenzerwald