Weiter weiße Weste für die Knights

Dritter Sieg im dritten Spiel für die Montfortstädter Knights.

Die Knights bleiben auch im dritten Spiel der noch jungen VEHL2 Saison erfolgreich und feiern gegen den EHC Montafon 2 einen klaren 9:3 Erfolg.

Dabei musste Knights Trainer Mario Hois zwar auf einige Spieler verzichten, trotzdem konnten die Feldkircher gleich von Beginn an mehr Spielanteile für sich verbuchen. Fabio Matt kann dann in der sechsten Minute zum 1:0 für die Knights einnetzen. Auch in weiterer Folge kommen die Montfortstädter mit guten Kombinationen immer wieder gefährlich vor Montafon Torhüter Albrecher. Marco Ferrari kann in der 14. Minute ein gutes Zuspiel von Zwischenbrugger übernehmen und netzt zum 2:0 ein. Die Gäste aus dem Montafon nur mit wenigen Möglichkeiten – eine davon nutzt Christian Willi in der 15. Minute und trifft zum 1:2 Anschluss. In der Folge übernehmen aber wieder die Knights das Kommando auf dem Eis – zweimal Marco Ferrari, Eulenhaupt und Lackinger sorgen für die klare 6:1 Führung und die Vorentscheidung zur Hälfte des Spieles.

Fabio Matt nutzt zu Beginn der zweiten Hälfte eine Überzahl für die Knights und trifft zum 7:1. Die Feldkircher haben wesentlich mehr vom Spiel und das Geschehen weitestgehend unter Kontrolle. Christian Willi kann dann aber in der 40. Minute einen schnellen Gegenzug nutzen und trifft zum 2:7 für die Montafoner. Fabio Matt und Dominic Lackinger machen in weiterer Folge alles klar und stellen auf 9:2. Den Schlusspunkt setzen zwar die Gäste mit dem dritten Treffer durch Dieber – dies ändert aber nichts am dritten Sieg im dritten Spiel für die Montfortstädter Knights. Auch Trainer Mario Hois war zufrieden: „Sehr starker Auftritt des gesamten Teams und das Konzept über die ganzen 60 Minuten durchgezogen“, so das Resümee des Knights Coaches.

Bereits am kommenden Wochenende geht es für die Knights mit dem Spiel gegen den HC Röthis weiter. Gespielt wird am 3. November um 18.50 Uhr in der Arena Dornbirn.

„Bentele“ VEHL2
HC Montfortstädter Knights – EHC Montafon 2 9:3
Tore: Ferrari (3), Matt (3), Lackinger (2), Eulenhaupt bzw. Willi (2), Dieber;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.